Praktiker ist wieder da! Mit einer grandiosen, neuen Geschäftsidee!

Praktiker ist wieder da! Mit einer grandiosen, neuen Geschäftsidee!

Es war einmal ein Baumarkt in Deutschland. Der nervte alle Menschen, Land auf Land ab, mit seinem immer gleichen Geschrei. “20% auf alles! Ausser Tiernahrung!” quäkte es aus allen Medien. Nerviger war zu jener Zeit wohl nur noch Carglass, der Seitenbacher-Jingle oder das Mantra der FDP “Steuern runter!”.

Und die Menschen kamen und wollten 20%. Auf alles! Aber sie kamen nicht so zahlreich, wie sich der Baumarkt das erhoffte, denn irgendwie nervte es die Menschen im Lande dann doch. Und irgendwie verzettelten man sich in Chefetage und Verwaltung des kleinen Baumarktes wohl auch etwas. So geschah es, das der Praktiker-Baumarkt langsam und qualvoll starb. Und die Menschen waren froh, weil ihnen nun nicht mehr alle 30 Minuten “20%-auf-alles!” entgegen geschrieen wurde. Und niemand vermisste den Baumarkt, alle lebten glücklich und zufrieden.

Doch es sollte anders kommen

Das hätte das Ende der kleinen Geschichte des Praktiker-Baumarktes werden können, wenn, ja wenn nach dem Tod und der Beerdigung nicht immer auch die Abwicklung des Lebens stehen würde. Wenn die lieben Verwandten und Gläubiger nicht alles, was man irgendwie zu Geld machen kann, auch zu Geld machen würden.

Auferstanden von den Toten

Und so begab es sich also, das 2 schneidige junge Burschen sich die Markenrechte für Praktiker sicherten und auch die Domain.

Und als die beiden dann hernan überlegt, wie sie mit ihrem neuen Gut und ihren Künsten zu Umsatz und Ruhm gelangen könnten, da sprach der Eine zum Anderen:”Gevatter, wir können beide mit einem Computer umgehen, sogar programmieren! Und auch im Internet haben wir schon einmal gesurft. Und wir haben nun einen wahren Schatz in unserem Besitz, der alle Menschen im Lande zu uns bringen wird. Lass uns den Menschen etwas völlig Neues geben, das unserem Schatze angemessen ist, das den Menschen die Münder aufstehen lassen wird, sie mit weiten Augen erstaunt Ah und Oh rufen. Etwas, mit dem sie Produkte suchen und deren Preise vergleichen können. Und weil der Praktiker dereinst ein Heimwerkermarkt war, lass uns diesen Service nur für Heimwerkerartikel machen!”

“Heureka! Potztausend!” antwortete der Zweite. “Was für eine brilliante Idee! Damit werden wir uns einen Namen machen und unsere Schatztruhen mit Gold füllen! “ sprachs, machte sich frisch ans Werk und beglückte die Welt anno 2016 mit einer, liebe Kinder ihr werdet es nicht glauben, einer Preissuchmaschine. Doch, ihr habt richtig gehört: Eine Preis-such-maschine. Und wenn wir euch nun fragt, was genau das ist, erkläre ich das ganz kurz:

Preissuchmaschine? Was ist das?

Stellt euch eine tolle Website vor, auf der ihr einen ganz großen Suchschlitz findet. Und dort könnt ihr dann eintragen, welches Produkt ihr sucht. Also zum Beispiel “Playstation”, oder “Apple iPhone” oder “coole Buxe”. Und wenn diese Preissuchmaschine einen Laden im großen Internet kennt, der das verkauft, was ihr sucht, dann zeigt die Preissuchmaschine euch, welches Geschäft im Internet das ist. Und wenn ihr wollt, könnt ihr auch gleich in diesen Laden wechseln und das Produkt kaufen.

Klingt das nicht toll? Utopisch? Ja, das finden wir auch!

Doch Moment, wer ruft denn da von euch, sowas gibt`s doch schon total oft im Internet!
Ja, aber dann habt ihr nicht genau zugehört!
Es ist ja eine Supi-Dupi-Spezial-Preissuchmaschine!
Eine, auf der doch nur Heimwerkerprodukte gefunden werden sollen.
Und jetzt Mund zu und weiter zuhören!

Und es gibt noch viel mehr

Unsere beiden Recken stellte also ihre neue Idee ins weltweite Netz. Weil wohl aber so direkt kein Onlineshop aus der Baumarktbranche bereit war, seine Produkte bei unseren Freunden zu listen (was bei Preissuchmaschinen eigentlich üblich war), waren sie nicht verzagt, sondern griffen beherzt auf Produktdateien von Partnerprogrammnetzwerken wie affili.de zurück.

Auch war seinerzeit gerade das Wort “Content Marketing” ein absolutes Modewort (wir Kreativen sagen dann Buzzword) bei allen, die im Onlinemarketing irgendwie irgendwas taten, und so gab es auch viel zu lesen auf der Internetseite unserer beiden Helden.
Tolle Texte zu tollen Themen und noch nie dagewesenen Tipps von Schreibern aus dem ganzen Land. Und diese Texte sollten für Mehrwert auf der Webseite unserer Helden sorgen und Leser wie Magneten anziehen und der Suchmaschine vorgaukeln, das es hier nicht nur Produktinfos gibt, wie auf tausenden anderer Seiten.
Und so waren unsere Freunde froh und erzählten aller Welt, was sie da tolles geschaffen hatten. Und die Leute strömten…. Nein, da greife ich jetzt vor, denn das Ende dieser Geschichte ist noch nicht geschrieben.
Und wenn Sie nicht gestorben sind, dann bauen und optimieren sie noch weiter.

Nanu, liebe Kinder. Ihr schaut ja so gelangweilt? Hat euch die Geschichte oder die Idee nicht gefallen und gepackt? Mh, woran mag das denn liegen?

Und? Kommt noch was?

Aber ernsthaft: Eine Preissuchmaschine in 2016. Wo alle Welt seit 3,4 Jahren von der Konsolidierung spricht, das neben Amazon die Luft dünn wird, wo Preissuchmaschinen der Traffic aus den organischen Ergebnissen der Suchmaschinen wegbricht. Das ist ambitioniert.

Nun bin ich der Letzte, der eine verrückten Idee nix abgewinnen kann, der nicht auch der Meinung ist, das nur weil es etwas schon gibt, es nicht noch Wege und Möglichkeiten gibt, das zu verbessern oder anders aufzuziehen. Aber die Umsetzung auf Praktiker.de ist für mich persönlich enttäuschend. Das ist 08/15 langweiliges Produktangezeige und der “Ratgeberteil”, das sind Texte, die ich so auch schon mehr als einmal woanders gelesen haben.

Für mich bleibt da die Frage: Wo ist der Mehrwert den ich dort habe, im Vergleich zu Portalen wie Amazon oder ebay oder hitmeister oder Preisvergleichen wie idealo oder billiger oder shopping.com oder shopzilla oder guenstiger.der oder…

Sicher, da ist immer noch ein Grundrauschen an Traffic auf der Website und so mag der Traffic auch zu ein paar hundert Euro Umsatz führen.
Aber mit der Domain wäre sicherlich auch vieles, kreativeres, anderes möglich gewesen.

Wie dem auch sei, wünschen wir den Beiden viel Glück und alles Gute. Und vielleicht kommt da ja doch noch irgend etwas, das uns aufhorchen oder gar staunen läßt. Schön wär`s.

Ronny Wangelin ist Gründer und Entwickler des ShopCockpit und Geschäftsführer der ShopCockpit UG. Seit 2000 aktiv im eCommerce aktiv mit eigenem Shop, später zusammen mit Alexander Hupe mit eigener eCommerce-Agentur. Für das Onlinemarketing für Onlineshops und hier speziell das Produktmarketing in Preisvergleichen und auf Marktplätzen ist Ronny Ihr Experte.