"Rakuten Club" ist Rakutens Antwort auf amazon prime

"Rakuten Club" ist Rakutens Antwort auf amazon prime

Dass Rakuten große Ziele hat, ist seit Jahren bekannt. Konzernchef Hiroshi Mikitani weisst und arbeitet unablässig darauf hin, das Unternehmen zur Nummer 1 im eCommerce-Markt machen zu wollen. Ein Gigant ist Rakuten schon jetzt, in Asien und dem Heimatmarkt Japan vor allem.

Seit sich Rakuten im Jahre 2011 die Mehrheit an Tradoria, einem bis dahin eigenständigen Marktplatz, kaufte, ist der Konzern auch in Deutschland aktiv.

Der Weg auf den eCommerce-Thron führt aber nur über ein Duell mit Amazon, dem aktuell mit Abstand größten und wohl auch innovativsten eCommerce-Unternehmen der Welt. Hier werden Trends gesetzt, die dann als Benchmark für die Branche gelten.

Amazons Prime ist die Messlatte

Eine dieser Amazon-Innovationen ist zweifelsfrei “prime”.
Hier kommen Kunden, die für aktuell 69 €/ Jahr Prime-Mitglied werden, in den Genuss eines kostenlosen Versands für Millionen von Artikeln auf Amazon. Das heisst, kein Nachdenken über Versandkosten, egal wieviel oder wie oft bestellt wird.
Anfangs von vielen Händlern noch eher ungläubig und skeptisch betrachtet, auch mit dem Hinweis, dass sich das ja sicher nicht durchsetzen wird. Der Kunde kennt schließlich Versandkosten und hat kein Problem damit. Und überhaupt: “Wer soll das bezahlen?!”.
Die Kunden nahmen prime jedoch sofort an und es gilt heute als eines der innovativsten Kundenbindungsprogramme im eCommerce.

In den letzten Jahren kamen neben der Versandkostenflatrate weitere Dienste für Prime-Kunden dazu. So können mit Amazon Prime Video Filme und Serien gestreamt werden, Amazon stellt mit “Prime Music” Millionen Musiktitel und “Prime Reading” eBooks aus dem Amazon-Sortiment zur Verfügung.

Rakutens Antwort lautet “Club”

Rakuten bietet seinen Kunden auf rakuten.de nun auch eine Flatrate für den Versand. Für aktuell 19,90 € / Jahr übernimmt Rakuten die Versandkosten für etliche Millionen Produkte auf dem Marktplatz. Das Besondere: auch der Rückversand der Retouren wird von Rakuten übernommen. Für die Kunden aktuell sicher eine klare Ansage, sich auch über die Rücksendekosten keine Gedanken machen zu müssen. Außerdem sammeln Club-Mitglieder bei jedem Einkauf 5x mehr Rakuten-Superpunkte als Kunden mit einem “einfachen” Kundenkonto ohne Clubmitgliedschaft.

Dazu gehören auch Rakuten TV, der hauseigene Streamingdienst, der monatlich einige Filme zur Verfügung stellt. Aktuell ist diese Angebot noch recht überschaubar und beschränkt sich auf eher unbekannte Filme.
Nicht zu vergessen den von Raktuten 2014 gekauften Messenger Viber, mit dem Kunden weltweit telefonieren können.

Rakuten Club für Händler

Für Händler, die über Rakuten verkaufen, ändert sich nichts. Keine Anpassung der Versandkosten oder Gebühren. Sämtliche Versandkosten werden von Rakuten übernommen. Sie müssen also vorerst nicht neu kalkulieren.

Fazit zum Rakuten Club

Sowohl Rakuten TV als auch Rakuten Viber sind sicherlich keine Killerfeatures, wegen denen man nun zwingend Rakuten Clubmitglied werden muss. Dafür ist insbesondere das Angebot auf Rakuten TV einfach zu schwach. Auch die Superpunkte, die mit jedem Einkauf gesammelt werden, nimmt man sicherlich eher unbewusst mit.
Die 19,90 € Versandkostenflatrate sind aber durchaus ein Argument, denn das Angebot auf Rakutens Marktplatz ist schon attraktiv und umfangreich.

Für die Händler auf Rakuten wäre es aber zu wünschen, dass es Rakuten mit dem Rakuten Club und der Versandkostenflatrate gelingt noch mehr in den Fokus der Kunden gelangen und sich als echte Alternative zu Amazon zu entwickeln. Vielfalt am Markt und echter Wettbewerb auf Augenhöhe sind immer gut. Sowohl für Kunden als auch für Händler, die damit ihre Abhängigkeiten an eine oder nur wenige Plattformen und Portale reduzieren.

Ronny Wangelin ist Gründer und Entwickler des ShopCockpit und Geschäftsführer der ShopCockpit UG. Seit 2000 im eCommerce aktiv mit eigenem Shop, später zusammen mit Alexander Hupe mit eigener eCommerce-Agentur. Das Onlinemarketing für Onlineshops und hier speziell das Produktmarketing in Preisvergleichen und auf Marktplätzen, dafür ist Ronny Ihr Experte.